Paddeltour auf der Tollense

Die Tollense von Altentreptow bis Demmin

3 Tage Flusswindungen durch ein abwechslungreiches Wiesental

Sie waren schon mal paddeln, z.B. in der Mecklenburgischen Seenplatte und haben einen Schreck bekommen, wieviele Boote da unterwegs sind? Sie lieben es lieber einsam? Dann sind Sie auf der Tollense genau richtig! Von Altentreptow bis zur Einmündung der Tollense in die Peene nach Demmin geht es zunächst auf einem mäandrierenden Wiesenfluss stromabwärts. Zum Ende hin fliesst die Tollense immer mehr entlang von Sümpfen und Bruchwäldern. Es gibt Altarme, die man zwar nicht erreicht, was Biber und Otter aber zu schätzen wissen – Spuren gibt es jedenfalls zuhauf. Motorboote tauchen maximal erst kurz vor Demmin auf.

Übrigens: Sie paddeln mitten durch das größte bronzezeitliche Schlachtfeld Europas! 1996 ist von einem Boot aus ein menschlicher Oberarmknochen mit eingeschossener Pfeilspitze aus Feuerstein entdeckt worden. Großflächige Ausgrabungen folgten und dauern immer noch an. Die Gesamtzahl der Kämpfer dieser Schlacht könnte bei 5000 gelegen haben. 2010 und 2011 folgten die Funde von goldenen Spiralringen – also: Augen auf beim Paddeln! 🙂

Verlauf der 3tägigen Tour mit Faltbooten der Marke Pouch:

1. Tag:

  • 10:00 Uhr Treffpunkt am Wasserwanderrastplatz Wiesenquelle in Altentreptow (Autos verbleiben hier)
  • Paddeln bis Klempenow (14 km): Aus der Ferne ist die Burg Klempenow schon lange sichtbar, aber sie kommt nur langsam näher, weil der Fluss sich meandernd durch das Tal schlängelt
  • Übernachtung auf dem wunderschönen Wasserwanderrastplatz am Fuße der alten Burg

2. Tag:

  • Bevor wir in die Boote steigen, machen wir noch einen Rundgang um die Burg und besteigen den Turm, um die Aussicht ins Tollensetaal zu genießen
  • Paddeln bis Sanzkow (20 km): Der Flussverlauf ist nicht mehr so meandrierend, die Tollense wird etwas breiter, das Ufer abwechslungsreicher
  • Übernachtung auf dem Wasserwanderrastplatz Sanzkow

3. Tag:

  • Paddeln bis Demmin (10 km): Nach knapp 7 km mündet die Tollense in die Peene, dem Amazonas des Nordens. Wer noch Zeit, Lust und Muße für ein paar extra Paddelschläge hat, kann den Fluss ein paar Kilometer flussaufwärts erkunden und dann umkehren. Von der Mündung der Tollense in die Peene sind es nur noch 3 km bis zur Aussetzstelle. Kurz vorher passieren wir noch die Mündung der Trebel, die auch „stromaufwärts“ gepaddelt werden kann. Die Tour lässt sich also bei Bedarf noch verlängern bzw. kombinieren.
  • Regulär endet die Tollensetour am Wasserwanderrastplatz des Seglerhafens Demmin. Hier erwartet Sie Ihr Rücktransport nach Altentreptow.

Leistungen:

  • Zweier-Faltboot inkl. Doppelpaddel und Steueranlage
  • Wasserdichte Packsäcke 1x 35 l, 1x 22 l, 2x 13 l
  • Schwimmwesten für Kinder (bei Bedarf)
  • Gebühren für 2 Übernachtungen auf den Camping- bzw. Wasserwanderrastplätzen (bei eigener Campingausrüstung)
  • Verpflegung für 3 Tage (bei eigener Koch- und Küchenausrüstung)
  • Shuttle zum Startpunkt der Tour
  • Ausführliche Tourenbeschreibung und Kartenmaterial

Kosten:

  • 189 € pro Person im 2er Faltboot (59,00 € Aufpreis im 1er bei Verfügbarkeit)

Optional dazubuchbar:

  • auf Wunsch kann eine Tourbegleitung der ersten Tagesetappe durch einen zertifizierten Natur- und Landschaftsführer erfolgen (Preis auf Anfrage)
  • Camping-Equipment (Preise auf Anfrage)

Teilnehmerzahl: mind. 2 Personen, max. 12 Personen

Termine

  • jederzeit auf Anfrage (Tourenbeginn am Wochenende bzw. nach Absprache), empfohlen von Mai bis September

Buchung/Beratung

Anmeldung bzw. Anfragen bitte per E-Mail oder telefonisch unter 0152 57 55 46 00.
Tipp! Abonnieren Sie unseren Newsletter, damit Sie keine Touren-Termine und aktuelle Touren-Empfehlungen verpassen!

Impressionen von der Tollense: