Paddeln auf der Trebel - wo das Moor die Autobahn frisst

Paddeln auf der Trebel – wo das Moor die Autobahn frisst

Vorpommersche Flusslandschaft: Die Trebel bis zur Peene

Eine Grenze passieren geht mit wenigen Schritten, eine Grenze entlangfahren kann schon etwas dauern. Neben der Recknitz bildet auch ein Flussabschnitt der Trebel die historische Grenze zwischen Mecklenburg und Pommern. Beide Flusstouren lassen sich auch wunderbar kombinieren. Ein Umsetzen erfolgt von Bad Sülze nach Tribsees. Oder Sie paddeln einfach weiter. Die Trebel mündet in die Peene, dem Amazonas des Nordens – ein Paddelparadies für sich. Aber bleiben wir erstmal bei der Trebel.

Wir beginnen die Tour – wenn der Wasserstand bzw. der Krautbewuchs es zulässt – in Kirch Baggendorf und folgen dem schlängelnden Flussverlauf bis Tribsees. Die St. Thomas-Kirche ist das weithin erkennbare Wahrzeichen der Trebelstadt und einen Besuch wert. Genauso wie ein Abstecher zu Fuß ins Grenztalmoor. Dieses Moor hat sogar den deutschen Autobahnbauern das Fürchten gelehrt. Ende 2017/Anfang 2018 sackte hier auf 100 m Länge die A20 ab, es tat sich ein metertiefer Krater auf! Kann uns Paddlern nicht passieren! Dafür kommen wir weiter flussabwärts in den Genuss des wunderschönen Örtchens Nehringen mit seiner malerischen Holzbrücke, einem beeindruckenden Ensemble an historischen Gebäuden und einer spannenden Kirchenhistorie. Sie werden kaum anderen Paddlern begegnen, an der Trebel ist es noch sehr einsam, was zu wunderschönen Naturbeobachtungen einlädt. Ziel dieser dreitätigen Tour ist die Hansestadt Demmin.

Ablauf der 3tägigen Tour mit Faltbooten der Marke Pouch:

1. Tag:

  • 10:00 Uhr Treffpunkt am Wasserwanderrastplatz Tribsees (Autos verbleiben hier, Shuttletransport zur Einsatzstelle nach Kirch Baggendorf)
  • Paddeln bis Tribsees (14 km), Übernachtung auf dem Wasserwanderrastplatz Tribsees

2. Tag:

  • Paddeln bis Bassendorf (10 km) mit Pause am Bollwerk
  • Weiterpaddeln bis Nehringen (5 km), Übernachten auf dem Wasserwanderrastplatz Nehringen (auf dem Gelände des Jugendgästehauses „Graureiher“)

3. Tag

  • Nach einem Erkundungsgang durch den schönen Ort Nehringen paddeln wir weiter flussabwärts bis zur Peene (18 km) und für weitere 3 km bis zum Wasserwanderrastplatz am Seglerhafen in Demmin, hier wartet der Rücktransport nach Tribsees (oder ein Transfer an die Tollense, wenn Sie noch ein bisschen länger unterwegs sein wollen)

Leistungen:

  • Zweier-Faltboot inkl. Doppelpaddel und Steueranlage
  • Wasserdichte Packsäcke 1x 35 l, 1x 22 l, 2x 13 l
  • Schwimmwesten für Kinder (bei Bedarf)
  • Gebühren für 2 Übernachtungen auf den Wasserwanderrastplätzen (bei eigener Campingausrüstung)
  • Verpflegung für 3 Tage (bei eigener Koch- und Küchenausrüstung)
  • Shuttle zum Startpunkt der Tour
  • Ausführliche Tourenbeschreibung und Kartenmaterial

Kosten:

  • 189 € pro Person im 2er Faltboot (59,00 € Aufpreis im 1er bei Verfügbarkeit)

Optional dazubuchbar:

  • auf Wunsch kann eine Tourbegleitung der ersten Tagesetappe durch einen zertifizierten Natur- und Landschaftsführer erfolgen (Preis auf Anfrage)
  • Camping-Equipment (Preise auf Anfrage)

Teilnehmerzahl: mind. 2 Personen, max. 12 Personen

Termine

  • jederzeit auf Anfrage (Tourenbeginn am Wochenende bzw. nach Absprache), empfohlen von Mai bis September

Buchung/Beratung

Anmeldung bzw. Anfragen bitte per E-Mail oder telefonisch unter 0152 57 55 46 00.
Tipp! Abonnieren Sie unseren Newsletter, damit Sie keine Touren-Termine und aktuelle Touren-Empfehlungen verpassen!

Impressionen von der Trebel: